Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/buecherbilder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Devil


Keine große Werbung und nur wenig PR, dies zeichnet den Kinofilm Devil aus. Mich persönlich faszinieren immer FIlme, wo man ständig auf eine falsche Spur gelockt wird und am Ende einfach so ein "wow Effekt" kommt. Solche Filme waren z.B. "The Village" oder "Identität". Klasse Filme, die man sich jedoch leider nur einmal anschauen kann, da der "wow Effekt" beim zweiten mal einfach nicht mehr vorhanden ist. Die Idee hinter Devil ist, dass 5 Personen in einen Fahrstuhl steigen und dieser bleibt stecken. Eigentlich nichts spektakuläres, jedoch beginnt dann der diabolische Teil im Film. Menschen sterben nach und nach. Keiner kann es sich erklären obwohl die Polizei über die Überwachungskamera sogar das Geschehen sehen kann. Man wird immer auf eine falsche Spur gelockt und zu der Verwirrung trägt ein mexikanischer Wachmann bei, der den Teufel für die Ereignisse verantwortlich macht. Die im Fahrstuhl eingeschlossenen sterben nach und nach auf einer immer grausamer werdende Art und Weise. Am Ende bleibt nur noch eine Person über und diese hat ein Geheimnis. Hier muss man aufhören, sonst kommt eben genau dieser "wow Effekt" nicht mehr. Jedoch ist der Film absolut sehenswert und sollte bei einem perfekten DVD Abend mit Freunden und Snacke nicht fehlen.

2.2.11 21:24


Werbung


A -Team

 

Es ist nicht immer einfach einem Klassiker einen neuen Touch zu verpassen. So hat man versucht mit dem Film "A-Team" an die Serien "A-Team" anzuschließen und eine Art Vorgeschichte zu erstellen. Leider ist dies so richtig schied gegangen. Es existieren zwar spannende und lustige Momente aber teilweise ist es einfach zu viel. Ein Panzer, der als Flugzeug missbraucht und per Raketenabschuss gelenkt wird. Es muss nicht immer realistisch sein, aber dies ist nun wirklich zu viel.  Zusätzlich konnte die echten Schauspieler , aufgrund des alters, nicht im Film mitspielen. Daher hat man sich für Schauspieler entschieden die ähnlich aussehen aber sonst keine Gemeinsamkeit haben.

25.1.11 19:02


Harry Potter

 

 Ein erfolgreiches Buch zu schreiben ist sicherlich nicht einfach. Ein erfolgreiches Kinderbuch zuschreiben, dass auch verfilmt wird galt lange als unmöglich. Doch dann kam Harry Potter. Niemand hätte am Anfang mit einem solchen Erfolg gerechnet. Sollte kaum ein Verlag das erste Buch veröffentlichen und die Auflage betrug nur 500 Exemplare. Heute ist Harry Potter Kult und die Filme sorgen für volle Kassen. Der Zauberer Harry Potter durchläuft in 7 Büchern diverse Herausforderungen und muss sich als Zauberer beweisen. Schaut man sich alle Teile an, so fällt die zunehmende Gewalt deutlich auf. So ist Harry Potter mittlerweile nichts mehr für kleine Kinder, die einen unschuldigen Zauberer sehen wollen.

20.1.11 22:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung